Sonnabend, 09. Dezember 2017, 21:15 Uhr

Wahl in der Verbandsversammlung

Nordhausens Oberbürgermeister Kai Buchmann ist zum neuen stellvertretenden Verbandsvorsitzenden des Nordhäuser Wasserverbandes gewählt worden. Einstimmig votierten die anwesenden 14 Räte während der Verbandsversammlung Anfang Dezember in Nordhausen für Buchmann. Er folgt damit auf seinen Amtsvorgänger Klaus Zeh, der im Mai dieses Jahres nach fünf Jahren als Stellvertreter ausgeschieden ist, nachdem er sein Amt als Oberbürgermeister niedergelegt hatte.
Buchmann hatte sich auf Vorschlag von Werthers Bürgermeister Hans-Jürgen Weidt zur Wahl gestellt. Traditionell stellt der Vertreter der größten Kommune im Verbandsgebiet einen Stellvertreterposten in dem Gremium. Buchmann sagte, er freue sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit den Verbandsräten und dem Vorstand. Mit ihm als Oberbürgermeister werde es auch weiterhin eine solidarorientierte und 100 Prozent öffentliche Wasserversorgung im Landkreis Nordhausen geben. Die großen Kommunen würden auch weiterhin die kleineren Gemeinden in einer verlässlichen Stadt- Umlandbeziehung unterstützen.
Neben dem neu gewählten Buchmann amtiert bereits Ellrichs Bürgermeister Matthias Ehrhold als Stellvertreter von Frank Rostek.


Foto: Nordhausens Oberbürgermeister Kai Buchmann (1. Reihe links) ist neuer stellvertretender Verbandsvorsitzender. Auf dem Foto sind weiterhin zu sehen: Wasserverbandsgeschäftsführerin Carmen Lis und Vorstandsvorsitzender Frank Rostek (1. Reihe v.l.n.r.) sowie die Mitglieder des Vorstandes Daniel Braun (Mitte), Stephan Klante, Andreas Gerbothe, Hans-Jürgen Weidt und Steffen Meyer (2. Reihe v.l.n.r.). (Foto: Wasserverband Nordhausen)


zum Überblick
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
OK