Aufgabengebiete

Wann haben Sie das letzte mal über Wasser nachgedacht?

Einen kleinen Überblick über die umfangreichen Aufgaben des WVN liefert die folgende Aufstellung:

Wassergewinnung

Strip (Foto: WVN)Bei der Wassergewinnung wird sauberes, unbelastetes Grund- und Oberflächenwasser mit Hilfe von Brunnen, Quellen und Talsperren gewonnen. Dieses sogenannte Rohwasser wird erst nach entsprechender Aufbereitung bzw. Desinfektion zu Trinkwasser. Zum Schutz des Grund- und Oberflächenwassers werden für die Einzugsgebiete von Trinkwasser-Fassungsanlagen spezielle Wasserschutzgebiete angelegt. Die Wassergewinnung ist einer der wichtigsten Bausteine für die Bereitstellung von Trinkwasser in ausreichender Menge.

Wasseraufbereitung

Wasserwerk Puschkinstraße (Foto: WVN)Bei der Wasseraufbereitung gemäß der Trinkwasserverordnung kommen verschiedene Verfahren zum Einsatz. In Filteranlagen wird das gewonnene Wasser von Trübstoffen befreit. UV-Licht oder unbedenkliche Zusatzstoffe gewährleisten die Keimfreiheit. Bei einem hohen Kalkanteil wird die Wasserqualität durch Enthärtungsanlagen verbessert. Die Auflagen der Trinkwasserverordnung sind außerordentlich konkret und streng gefasst und verpflichten den Trinkwasserversorger zu einer qualitätsgerechten Versorgung.

Wasserverteilung

Hochbehälter Harzrigi (Foto: WVN)Die Wasserverteilung erfolgt über ein Rohrleitungsnetz direkt zu jedem Abnehmer innerhalb eines Versorgungsgebietes. Die Leitungen mit bis zu 500 mm Durchmesser bestehen aus unterschiedlichen Materialien.
Zur Sicherung von Verbrauchsspitzen dienen zusätzliche Hochbehälter. Weiterhin sind an das Rohrleitungsnetz zahlreiche Hydranten angeschlossen, die im Brandfall Löschwasser zur Verfügung stellen.
Rohrleitungen sind die Lebensadern der Wasserversorgung.

Kundenbetreuung

"Kundenbetreuung (kaufmännischer Bereich) (Foto: WVN)Die Kundenbetreuung gliedert sich in einen technischen und einen kaufmännischen Bereich.Der technische Bereich garantiert die Versorgungssicherheit innerhalb des Versorgungsgebietes 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. In jeder erforderlichen Menge und der gesetzlich vorgeschriebenen Qualität.

Auf Grundlage der Zählerstände wird vom kaufmännischen Bereich für jeden Kunden einmal im Jahr der Wasserverbrauch abgerechnet. Transparenz in allen Fragen der kommunalen Wasserversorgung und kompetente Beratung sind selbstverständlich.